BestKids Bergsträßer KinderBerliner Ring 16364625 Bensheim-Auerbach
Telefon: 06251-8698415krippe-bestkids@gmx.de

Auszug aus dem pädagogischen Konzept

 

 

„Wenn Kinder klein sind,

gib ihnen Wurzeln.

Wenn sie groß sind,

gib ihnen Flügel.“

(Johann Wolfgang von Goethe)


Die Idee, Wurzeln und Flügel zu schenken, wollen wir gemeinsam mit den Eltern hier in unserer Krippe verwirklichen. Wir werden den Kindern die Möglichkeit geben, sich selbst kennen zu lernen, ihre Fähigkeiten zu erleben und Selbstvertrauen aufzubauen, das sie verwurzelt und ihnen Halt und Sicherheit im Leben gibt. Aus diesem sicheren Nest heraus wollen wir Ausflüge machen, um mit Neugier und Freude die Vielfalt des Lebens zu erobern! Eine große Aufgabe, auf die wir uns sehr freuen.

Professionelle Arbeit bedingt eine ständige Auseinandersetzung des Teams mit den eigenen Werten, Vorstellungen und Haltungen. Unser Handeln und unsere Entscheidungen im Alltag orientieren sich an den gemeinsam entwickelten pädagogischen Zielen und Grundsätzen. 

In unserer pädagogischen Arbeit möchten wir ihr Kind in seiner Entwicklung so fördern und unterstützen, dass es zu einem selbstbewussten Menschen heranwächst, der in seiner Persönlichkeit gefestigt ist, sich in der Gesellschaft behaupten kann und alle Anforderungen des Lebens meistert. Unser pädagogisches Handeln konzentriert sich daher auf die Unterstützung und Förderung der Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung. 

Das gesamte Konzept liegt für Sie zum Lesen in der Einrichtung bereit.

 

Unser Bild vom Kind

Kinder sind einzigartig. Sie starten von Anfang an mit grundlegenden Kompetenzen und einem individuellen Lern- und Entwicklungspotential ins Leben. Sie stehen jeden Tag vor neuen Herausforderungen, denen sie sich stellen wollen. Sie erforschen ihre Grenzen und benötigen im Krippenalter oft Hilfe, um weiter zu kommen, um ihre Möglichkeiten zu erweitern und persönliche Ziele zu erreichen. Hilfe heißt für uns, die individuellen Bedürfnisse der Kinder wahrzunehmen und sie so achtsam zu unterstützen, dass sie möglichst eigenständig an ihr Ziel gelangen.

Kinder sind für uns Selbstgestalter ihrer Entwicklung, dabei begleiten und akzeptieren wir jedes Kind auf seine persönliche Weise und geben ihm den benötigten Raum und die Zeit im eigenen Rhythmus heranzuwachsen, und das unabhängig von Herkunft und kulturellem Hintergrund.

Jedes Kind wächst kontinuierlich in seinen Fähigkeiten, und durch das Beobachten anderer in einer Kindergruppe und durch das eigene, selbständige Tun bekommen Kinder immer wieder Lernanstöße und verinnerlichen Handlungsabläufe.

Unser Umgang mit den Kindern basiert auf partnerschaftlichen, demokratischen Prinzipien, wir begegnen den Kindern mit Wertschätzung und liebevoller Zugewandtheit. Das heißt für uns, dass wir die Kinder in ihren Fähigkeiten und ihrem Selbstwert bestärken wollen, in ihrer Auseinandersetzung mit sich und der eigenen Lebenswelt. Deshalb beziehen wir sie in die Planung und Gestaltung unseres Alltags ein.

Selbstverständlich ist es für uns, eine vertrauensvolle, freundschaftliche Beziehung zu den Kindern aufzubauen und zu pflegen. Wir sind Vorbilder im täglichen Miteinander. Die liebevolle Atmosphäre in unserer Einrichtung, sowie ein festgelegter Tagesablauf geben den Kindern Sicherheit und Geborgenheit, sie fühlen sich wohl und sind offen für das Miteinander.


Das Kind und seine Kompetenzen im Mittelpunkt - in Orientierung am aktuellen Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder unter 3 Jahren

Kinder stärken - Bindung und Beziehung als Voraussetzung

Kinder in ihren emotionalen und sozialen Kompetenzen stärken

Kinder in ihren kommunikativen Kompetenzen stärken

Kinder in ihren körperbezogenen Kompetenzen stärken

Kinder in ihren kognitiven und lernmethodischen Kompetenzen stärken

Kinder in ihrem Selbstkonzept stärken

 


Beobachtung und Erziehungspartnerschaft

Beobachtung als pädagogische Grundlage zur individuellen Begleitung und Förderung des Kindes

Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

Portfolioarbeit


Eingewöhnung, Ausruhen, Schlafen

Eingewöhnung in Anlehnung an das Berliner Eingewöhnungsmodell

Bedeutung des ungestörten Schlafens und Ausruhens für die Kinder


Unsere Kooperation

Zusammenarbeit im Team

Zusammenarbeit mit den Eltern

Zusammenarbeit mit dem Träger

Zusammenarbeit mit fachbezogenen Einrichtungen

Öffentlichkeitsarbeit